Amazon (AMZN)

Historie des Unternehmens

Amazon wurde 1994 von Jeff Bezos gegründet und ist der weltgrößte Online-Händler. Der Unternehmenssitz ist in Seattle, Washington (USA). Bezos hatte die Top-Produkte, die er online verkaufen wollte, ausgiebig studiert. Er hatte sich aufgrund der hohen Nachfrage, eines niedrigen Preissegments und der Verfügbarkeit unzähliger Titel für Bücher entschieden. Innerhalb von zwei Monaten erzielte Amazon einen wöchentlichen Umsatz von 20.000 USD. 

Nach seinem anfänglichen Erfolg nahm Amazon sehr schnell, neue Produkte auf, wie etwa DVDs, MP3-Downloads, Möbel, Bekleidung, Spielwaren, Lebensmittel und Schmuck. Darüber hinaus produziert Amazon die Kindle-Produktreihe an eBook Readern und Tablets und verkauft eBooks. 

Amazon ist eine globales Unternehmen mit separaten Webseiten für die USA, Großbritannien, Frankreich, Kanada, Italien, Deutschland, Spanien, Australien, Brasilien, Japan, China, Indien, Mexiko und anderen Ländern, und einem Versand, der sogar noch weitere Länder bedient.

Amazon handeln: Das müssen Sie wissen

  • Amazon ist am 15.05.1997 an die Börse gegangen zu einem Preis von 18 USD pro Aktie. Sie wird an der NASDAQ gehandelt, wie die meisten anderen Internetunternehmen.
  • Nach Amazons ursprünglichem Geschäftsplan war für die ersten vier bis fünf Jahre kein Gewinn prognostiziert. Aktionäre hatten sich zu Beginn über das langsame Wachstum beschwert, aber nach dem Platzen der Dot-Com-Blase in 2000 hatte Amazon überlebt und erste Gewinne verzeichnet. 
  • 40 Prozent der Amazon-Umsätze werden über sein Partnerprogramm das sogenannte Amazon Associates und über Drittanbieter gesteuert.
  • Amazon ist der führende Anbieter von Cloud-Computing-Diensten. Cloud-Lösungen werden zunehmend wichtiger, sodass Amazon seinen Erfolg fortsetzen kann, sofern das Unternehmen seinen Vorsprung am Markt sichern kann.  
  • Amazon bietet seinen Mitgliedern mit dem Dienst Amazon Prime einen kostenlosen Versand innerhalb von zwei Tagen, Videostreaming und andere Dienstleistungen zu einem Festpreis an. Preissteigerungen für diesen Dienst haben das Potenzial, die Aktie nach oben bzw. nach unten zu treiben, je nach Wahrnehmung der Verbraucherreaktion auf die Nachrichten, und falls Menschen bereit sind, mehr für Prime zu bezahlen. 

Amazon hat als Online-Buchhandel gestartet und es in nur einem Jahrzehnt geschafft, Internet Superstore, Technologieplattform, Fulfillment- und Logistikplattform, Werbeplattform zu werden, um nur einige zu nennen. Jeder, der die Amazon-Aktie handeln möchte, sollte im Vorfeld die letzten Entwicklungen des Unternehmens verfolgen und vor dem Handel sorgfältige Analysen durchführen. 

Mit AMZN handeln