Handel mit Rohöl

Erdöl ist ein fossiler Brennstoff, der in der Erde vorkommt und über Jahrmillionen aus fossilen Pflanzen und Tieren entstanden ist. Erdöl wird in verschiedene Mineralölprodukte raffiniert, das bekannteste ist Benzin. Erdöl ist in den Kategorien leicht oder schwer und schwefelarm und schwefelreich vorhanden. Leichtes, schwefelarmes Erdöl wird bevorzugt, da es vor dem Verkauf auf dem Markt weniger verfeinert werden muss.

Faktoren, die Ölpreise beeinflussen können

  • OPEC: Die Organisation erdölproduzierender Länder kann Auswirkungen auf den Ölpreis haben, indem seine Mitgliedsländer die Produktion steigern oder senken.
  • Da Öl in US-Dollar bewertet wird, wird der Ölpreis üblicherweise steigen und umgekehrt, wenn der Dollar im Wert verliert.
  • Jahreszeitliche Aspekte, wie etwa ungewöhnliche Wetterbedingungen, haben ebenfalls Auswirkungen auf den Ölpreis. Technologische Fortschritte haben Alternativen für die Erdölgewinnung hervorgebracht, wie etwa Ölsande und Schieferöl. Diese Alternativen sind in der Lage, in den kommenden Jahrzehnten Brennstoff bereitzustellen. Jede Entwicklung in diesem Bereich kann Auswirkungen auf Preise haben.
  • Der globale Klimawandel zeichnet sich immer mehr ab, und Schuld daran ist unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und den daraus resultierenden CO2-Emissionen. In den letzten Jahren wurden mit Nachdruck erneuerbare Energiequellen weiterentwickelt, wie Brennstoffzellen, Ethanolkraftstoff, Flüssigerdgas, Solarenergie und vieles mehr, in der Hoffnung, dass sie die weltweite Abhängigkeit von Öl mindern können.

Öl ist einer der am meisten gehandelten und begehrten Rohstoffe. Die weltweite Fluktuation der Ölpreise kann bedeutende Auswirkungen auf die Wirtschaftslage von Ländern haben, ganz gleich, ob diese Länder Ölproduzenten oder Ölverbraucher sind. Jeder Anstieg oder Fall bei Ölpreisen kann Auswirkungen auf ölproduzierende Volkswirtschaften haben. Jedoch bekommen ölimportierende Länder Änderungen bei Ölpreisen stärker zu spüren, weil Öl in Dollar bewertet und verkauft wird. Es wird zwar versucht, auf erneuerbare Energiequellen umzustellen, aber Tatsache ist, dass immer noch eine große Nachfrage nach Erdöl besteht und die Reserven begrenzt sind. Jeder, der Erdöl handeln möchte, sollte im Vorfeld die vielen Faktoren kennen, die Auswirkungen auf Kurse haben, und vor dem Handel die Entwicklungen sorgfältig beobachten. UFX engagiert sich für den Erfolg seiner Trader und stellt Tools zur Verfügung, die Ihnen die Möglichkeit bieten, durchdachte Entscheidungen für den Handel mit Erdöl zu treffen.

Öl handeln